Neues Projekt von inVITAtio: Begleitung von Familien mit einem an Krebs erkrankten Elternteil

Ab Herbst 2019 starten wir für den Bereich Gießen/ Wetzlar ein neues Projekt:

Wir wollen Familien mit einem an Krebs erkrankten Elternteil und kleinen Kindern (zunächst ca. 6-10 Jahre, später auch Teens und ggf. jüngere Kinder) begleiten und Hilfe anbieten.

 

 


Ziele:

- Die betroffenen Familien sollen unterstützt und gestärkt werden.
- Traumatisierungen bei den Kindern sollen möglichst minimiert werden bzw. die Kinder sollen in
ihrer gesunden körperlichen und psychischen Entwicklung unterstützt werden.

Angedacht sind für den Anfang folgende Bereiche:
- Angebot einer ambulanten „Schatzgruppe“ mit sozialpädagogischer/psychologischer Betreuung der Kinder während der Therapie der Eltern und weitere begleitete
erlebnispädagogische Aktionen etc. darüber hinaus
- (Zunächst einmaliges) Besuchsangebot des krebskranken Elternteils durch ehemals Betroffene, mit dem Ziel, Hoffnung zu vermitteln
- ggf. Unterstützung für Ehepartner und ggf. weitere nahe Angehörige
- Angebot von hauswirtschaftlicher Unterstützung von Familien während der akuten Therapiezeit
(Finanzierung über Krankenkassen)
- ggf. zusätzliche Ehrenamtliche, die den Familien Fahrdienste etc für Kinder anbieten


→ Wir suchen Psychologen/ Kinderpsychologen/ Sozialpädagogen etc., die auf Honorarbasis die
Kindergruppen betreuen könnten.

→ Wir suchen Interessierte, denen das Thema ein Anliegen ist, und die ehrenamtlich oder ggf. auf
Mini-Job-Basis an der Weiterentwicklung dieses Projektes mitarbeiten wollen.

→ Möchten Sie über die Entwicklung des Projekts einfach nur auf dem Laufenden gehalten werden

oder sich in diesem Bereich engagieren?


Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf
- am besten telefonisch 0641-3012194 oder per E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!